Unser Danhaus mit dem Wohlfühlfaktor 1a

Von: Hanne und Kirsten Picker
Gesendet: Sonntag, 18. Dezember 2011 12:44
An: Danhaus GmbH Flensburg
Betreff: Bilder Bergen ...unser Danhaus in Westerhorn

Hallo Herr Rode,

Wir wohnen jetzt seit Anfang Juni 2011 darin, nicht nur mit der Hausnummer 1a, sondern auch mit dem Wohlfühlfaktor 1a.
Es heisst ja immer auf dem Häusermarkt: oh seid vorsichtig, da gibt es viele schwarze Schafe...Wir können nur sagen, wir haben uns von der ersten Sekunde an im Musterhaus mit Danhaus gut aufgehoben gefühlt.
Die Beratung war nett, es lief von Anfang an alles reibungslos durch.
Wir hatten im "Büro" von Danhaus eine sehr nette Betreuung durch den Herrn Schmidt, der uns mit Rat und Tat immer sehr sehr schnell zur Seite stand, ein grosses Dankeschön nochmal an ihn!!

Unser Bauleiter Herr Finkel war auch von Anbeginn an mit Fachkompetenz und einer sehr netten humorigen Art an unserer Seite, wann immer es was zu besprechen gab, er hatte ein offenes Ohr für uns!

Besonders hervorheben muss man aber auch mal unsere drei eigentlichen Hausbauer, die drei Herren habe in nur zwei Tagen unser Bergen aufgestellt (und das bei bummeligen -9 Grad!), am ersten Tag das Erdgeschoss, am zweiten Tag das Dachgeschoss, wir hätten am zweiten Tag schon Richtfest feiern können :-). Die Drei waren mit soviel Humor fleissig bei der Sache, dass wir immer nur staunen konnten, wenn wir täglich die Veränderungen an unserem Hausbau bewundern konnten. Grosse Hochachtung!

Man muss sagen, alle Gewerke die für Danhaus tätig waren, waren nett und flink bei der Arbeit, Anmerkungen oder kleine "Meckereien" wurden nicht einfach so abgetan, sondern schnell behoben!

Wir wohnen ja jetzt ein halbes Jahr im Haus, die Wohlfühlatmospäre ist prima, das Haus ist muckelig warm durch die gute Isolierung (und natürlich durch die Acaloranlage) bei kältesten Temperaturen im kurzärmeligen T-Shirt durchs Haus zu wandern, das hat schon was.

Eines muss man noch erwähnen, unser Haus war während der Bauphase schon eine Attraktion, wieviele Leute hier stehen blieben und zuguckten beim Bau, enorm, hätten wir von Jedem Eintritt genommen, wären wir reich. Auch heute ist das Haus ein gern begucktes Objekt.

Es fehlt nur der Rasen und die Auffahrt muss noch vernünftig angelegt werden. Aber jetzt kommt erst einmal der Winter, dann geht es weiter.

Mit freundlichen Grüssen

Hanne und Kirsten Picker

Impressum | Disclaimer | Streitschlichtung | © 2017 Danhaus GmbH